Chatverläufe des Partners lesen? Media Kanzlei im Interview

Interview

Chatverläufe des Partners lesen - Ist das erlaubt?

In etwa jeder Dritte bis Vierte der Befragten von Meinungsforschungsinstituten und Umfragen gibt an, schon einmal heimlich auf das Handy des Partners oder der Partnerin geschaut zu haben. Abgesehen von den ggf. fatalen Folgen in der Beziehung- was sind die rechtlichen Konsequenzen?

Strafbarkeit des Durchforschens fremder Handys

Nicht nur auf der sozialen Ebene ist das Durchsuchen des Handys der Partnerin oder des Partners von Bedeutung, sondern sogleich auf zwei Rechtsebenen; sowohl strafrechtlich als auch zivilrechtlich. In einem Interview mit der Berliner Morgenpost klärt die Rechtsanwältin Larissa Rus von der Media Kanzlei auf: Wer sich ohne Einwilligung in das Handy des Partners oder der Partnerin einloggt, um bspw. auf Chatverläufe oder Bildergalerien zuzugreifen, macht sich strafbar.

Gegenseitige Kenntnis von Passwörtern keine Einwilligung

Wie romantisch die Vorstellung auch sein mag, sich in der Beziehung einfach alles zu teilen- mit seinen Passwörtern sollte man dennoch vorsichtig sein. Die bloße Kenntnis der Passwörter des Partners oder der Partnerin ersetzen kein Einverständnis zum Mitlesen der Nachrichten oder Zugriff auf persönliche Daten. Vielmehr gilt die Verwendung der Passwörter in diesen Fällen als unbefugte Anwendung technischer Mittel zur Beschaffung nicht für ihn bestimmter Daten, welche nach §§ 202a, 202b StGB strafbar ist.

Rechtliche Konsequenzen: Freiheitsstrafe oder Geldstrafe

In der Theorie drohen für das vorsätzliche „Herumspionieren“ im Handy des Partners oder der Partnerin bis zu zwei Jahre Haft. Dass tatsächlich eine Freiheitsstrafe verhängt wurde, ist bislang unbekannt- und auch eher unwahrscheinlich. Geldstrafen gibt es dafür laut Rechtsanwältin Larissa Rus jedoch immer wieder. Die „Schnüffelei“ in den privaten Chatverläufen einer anderen Person stellt zivilrechtlich, d.h. im Privatrecht nämlich eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts dar. 

Ihr Partner/ Ihre Partnerin liest unbefugt Ihre Nachrichten mit?

Die Media Kanzlei bietet kompetente Beratung, wenn sich jemand unbefugt Zugangsdaten verschafft oder heimlich die persönlichen Posteingänge durchforscht. Häufig wird davon berichtet, wie Partner private Nachrichten verwenden, um sich einen Vorteil zu verschaffen und die andere Person unter Druck zu setzen oder gar zu erpressen. Dabei werden nicht selten die Passwörter geändert und der Zugriff für die andere Person beschränkt. Sie sind ebenfalls davon betroffen? Kontaktieren Sie uns gerne!

Rechtsanwalt Dr. Severin Riemenschneider, LL.M. Eur. gründete die Media Kanzlei Frankfurt | Hamburg im Jahr 2014. Er ist seit 2016 Fachanwalt für Medien- und Urheberrecht.
Media Kanzlei, Medienrechtskanzlei Logo, Medienanwälte in Frankfurt, Rechtsberatung für Presse- und Äußerungsrecht, Persönlichkeitsrechtsschutz in Deutschland, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Experten, Markenrecht, Unternehmen, Privatpersonen, Coaching-Verträge, Account-Entsperrung, Filesharing-Rechtsberatung
Biene Bunt
Biene Bunt
15 November 2023
Ausgesprochen schnelle und freundliche Rückmeldung. Mein Dank geht dabei insbesondere an Herrn Bönsch, der auch noch spät Abends erreichbar war und alle meine Fragen beantwortet hat. Ich habe mich insgesamt sehr gut aufgehoben gefühlt und werde die Media Kanzlei gerne überall weiterempfehlen
Katja Blondin
Katja Blondin
12 Oktober 2023
Ich bin mega zufrieden! Gute Beratung, ausgesprochen freundlicher Kontakt. Ich habe mein Anliegen erklärt und man hat sich sofort an die Arbeit gemacht. Der Fall konnte mit einem einzigen Anschreiben erledigt werden. Kontakt via Telefon und E-Mail. Würde mich immer wieder an diese Kanzlei wenden, wenn auch ich das lieber nicht möchte :)
Rita Röscher
Rita Röscher
3 Oktober 2023
Als mein Instagram-Account gehackt wurde, nahm ich die rechtliche Hilfe von der Media Kanzlei in Anspruch. Meine Ansprechpartnerin war Lisa-Marie Peter. Durch ihre kompetente, zuverlässige Unterstützung ist der Account wieder in meinem Besitz. Danke, dafür. Ich kann die Kanzlei jedem/jeder empfehlen, der/die einen rechtlichen Beistand in Sachen "Medienrecht" sucht bzw. benötigt.
Wien mal anders
Wien mal anders
26 September 2023
Super Service und schnelle Abwickelung! Wir haben unseren Instagram wieder, danke dafür. :)
Steffiii Blackmamba
Steffiii Blackmamba
26 September 2023
Sehr Kompetent schnelle Hilfe bei gehackten Sozial Media Account nur weiter zu empfehlen

MEDIA KANZLEI IN DEN MEDIEN

MEHRFACH AUSGEZEICHNETE KANZLEI

Dr. Severin Riemenschneider Anwalt des Jahres 2019, 2020, 2021, 2022, 2023
für Medienrecht

JUVE Ranking 2020, 2021, 2022, 2023 Presse- und Äußerungsrecht, The Legal 500 2023 Presse- und Verlagsrecht, Best Lawyers Ranking 2020, 2021, 2022, Medien- und Urheberrecht – Handelsblatt, Most Outstanding Specialist Media Law 2020, 2021 – Acquisition INTL, Legal Tech Kanzlei 2020 – Legal Tech Kanzleien, Lawyer of the Year 2019, 2020, 2021, 2022, Medienrecht – Lawyer Monthly, Media Law International (MLI) ranked firm 2018, 2019, 2020, 2021, 2022, 2023

Legal 500 Media Kanzlei
Media Kanzlei erhält Auszeichnung vom MLI
JUVE Top 50 Wirtschaftskanzleien Deutschland

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

  • Datum
  • Katagorie
  • Teilen
To Top
Call Now Button